Home
Vergolden
Bilderrahmen
Restaurieren / Möbel
Fassmalerei
Goldige Vielfalt
Kontakt / zur Person
Impressum

 

Vergolden


Das Vergolden hat eine lange Tradition: bereits die Ägypter 2400 v Chr. trugen dünngeschlagene Goldfolien auf einen Holzträger auf.

Die Faszination für Gold ist geblieben, nur die Technik hat sich seitdem noch verfeinert.

Die fein geschlagenen Goldblätter sind heutzutage hauchdünn und können ausschließlich mit einem Fehhaarpinsel berührt werden, damit sie nicht zerstört werden.

 

       

Zuschneiden des Goldes

 

Netze auftragen

 

Anschießen

                      


Aber nicht nur große Vorsicht und erlernte Fertigkeiten im Umgang mit den Goldblättern sind erforderlich, sondern besonders auch die sorgfältige Vorbereitung des Untergrundes ist entscheidend für den letztendlichen Glanzgrad des Goldes.

                                              nach dem Polieren

 

                                         

     

 

Nach der fachgerechten Vergoldung scheint der Rahmen aus massivem Gold gefertigt zu sein.

Daher strahlt auch heute noch eine Polimentglanzvergoldung eine ganz besondere Anziehung auf den Menschen aus.

 

 

to Top of Page

Vergolderatelier Sandra Freitag | freitag@vergolderatelier.de